Ernährungsberatung mit Know-How:
Hochklassige Lösungen für Ihre Gesundheit.

Warum Ernährungsberatung speziell für Frauen?


Der Menstruationszyklus ist nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um die Unterschiede zwischen Frau und Mann geht. Es ist an der Zeit, dass Frauen um ihre Stärken wissen und sie nutzen. In meiner Arbeit als Diätologin geht es mir darum, Frauen zu ermutigen mit und nicht gegen ihren Körper zu arbeiten.

Was dich erwartet.


Ich beschäftige mich mit der Planung, Umsetzung und Evaluierung ernährungstherapeutischer Maßnahmen. Speziell für Frauen biete ich umfassende Ernährungsberatung und ernährungsmedizinisches Wissen auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse an.

Fachgebiete:

Menstruationsbeschwerden:

Menstruationsbeschwerden sind mit körperlichen und/oder psychischen Symptomen verbunden. Etwa 80 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter sind betroffen.

Stoffwechselerkrankungen:

wie Diabetes Typ 2, Gestationsdiabetes, erhöhte Blutfette (Cholesterin, Trygliceride), Bluthochdruck, erhöhte Harnsäure/Gicht.

Menopause:

Die Zeit hormoneller Umstellung um das 50. Lebensjahr wird als Wechseljahre oder Menopause bezeichnet. Mit dem Absinken weiblicher Sexualhormone können körperliche Beschwerden einhergehen.

Polyzystisches-Ovarial-Syndrom:

PCOS ist die häufigste Ursache für erhöhte Androgenspiegel, Zyklusstörungen und Unfruchtbarkeit bei Frauen. Durch Ernährung und Sport etabliert sich bei bis zu 75% wieder ein regelmäßiger Zyklus.

Intuitive Ernährung:

Das Konzept der Intuitiven Ernährung umfasst die Wahrnehmung von Körpersignalen wie Hunger und Sättigung. Es geht dabei nicht um Verbote und Hungern, sondern um das Wohlfühlen beim Essen. Man lernt wieder so viel zu essen, wie der Körper wirklich braucht.

Schwangerschaft und Stillzeit:

In dieser besonderen Lebensphase einer Frau, spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Es geht um die richtige Lebensmittelauswahl und -zubereitung, sowie darum einen erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen zu decken.

Wissenschaftlich und maßgeschneidert:
Sporternährung am Puls der Zeit.

Warum frauenspezifische Sporternährung?


Frauen haben aufgrund anderer hormoneller Vorgänge als Männer einen anderen Bedarf an Makro- und Mikronährstoffen. Auch hormonelle Veränderungen während des weiblichen Zyklus macht die Sporternährung für Frauen so individuell.

Mehr Erfolg durch evidenzbasierte Sporternährung.


Leider gibt es viele selbsternannte „Sporternährungs-Coaches“, die keine fundierte Ausbildung haben, Halbwahrheiten verbreiten und Ernährungspläne zu sehr günstigen Preisen anbieten. Diese sind aber nicht berechnet oder nach aktuellem Wissensstand konzipiert worden.

Fachgebiete:

Hobby-Sportlerin:

Egal in welcher Sportart – hole durch die richtige Ernährungsstrategie das Beste für dich heraus. Ob beim Wettkampf, im Alltag oder beim Training.

Hochleistungs-Athletin:

Um Fortschritte zu erzielen, muss die Ernährung gezielt und individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und spezifischen Unterschiede zugeschnitten werden.

Wettkampf-Vorbereitung:

„Mit der passenden Ernährung ans Ziel.“ Für Frauen, die beim Wettkampf durch Naturdoping Ernährung ihre maximale Leistung ausschöpfen wollen.

Ernährung im Training:

Das härteste Training bringt nichts ohne die richtige Ernährung. Für alle Ausdauer- oder Kraftsportlerinnen im Hobby- oder Hochleistungsbereich.

Sportinduzierte Essstörungen:

Betroffene entwickeln oft Nährstoffdefizite, chronische Müdigkeit, metabolische Störungen und ein erhöhtes Risiko für Infekte und Krankheiten.

Alternative Ernährungsformen:

Auch für den Hochleistungssport eignen sich die vegetarische und vegane Ernährung. Lebensmittel müssen gezielt kombiniert werden um Defizite zu vermeiden.

"Wir müssen die Dinge anpacken und nicht
darauf warten, bis sie irgendwann passieren."

Über mich:
Renate Liebmann-Sudy


Ich bin meistens auf zwei Rädern anzutreffen. Egal ob auf dem Rennrad, dem Cyclocrosser oder einem MTB. Ich bin neben der Arbeit in meiner Grazer Praxis auch im Krankenhausverbund Feldbach-Fürstenfeld als Diätologin tätig.

Ausbildung und Fortbildung:


  • Studium Diätologie (FH JOANNEUM Bad Gleichenberg)
  • Laufende Ausbildung zur staatlich geprüften Triathloninstruktorin (BSPA)
  • Fortbildungen zu den Themen Sporternährung, Ernährungstrends, Schwangerschaft & Stillzeit, Ernährung im Säuglings- und Kindesalter.
  • Intuitive Ernährung, Gewichtsstigmatisierung, Ernährung und Depression.

Kontakt:


Ing. Renate Liebmann-Sudy, BSc
Female-Food-Sport
Leonhardplatz 3, 8010 Graz

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 14.00 – 20.00 Uhr

Tel: 0677 – 63 95 48 07
E-Mail: senden

Facebook  |  Instagram  |  LinkedIn